flusinews.de

Buchreview: Alles im Griff – Aerosoft Airbus A320

reviewheader-a320buch
1

Der Airbus A320 hat sich seit den 1980er Jahren zu einem der verbreitetsten verbreitetesten Kurz- und Mittelstreckenjet entwickelt und ist nicht nur hierzulande, sondern auf der ganzen Welt reichlich anzutreffen. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Flugsimulatorgemeinde inzwischen mit der neuesten Version des Busses von Aerosoft eine gut getroffene Replik besitzt, die sich großer Beliebtheit erfreut. Klar ist, dass komplexe Verkehrsflieger, wenn sie denn eine konsequente Systemtiefe aufweisen, für den ungeschulten Nutzer erst nach einer gewissen Einarbeitungszeit im vollen Umfang nutzbar sind. Rolf Fritze – Mitglied des Entwicklerteams des Aerosoft Airbus, hat Anfang des Jahres in einem praktischen Handbuch eine komplexe Bedienungsanleitung vorgelegt. Wir haben es uns einmal aus Sicht des Airbus-Laien angesehen. (mehr …)

Mit FranceVFR an die Côte d’Azur: Neue Szenerie im Handel!

Provence-Alpes-Cote d'Azur VFR Vol.1 pour FSX_P3D
0

Passend zu Nizza von JustSim (Wir berichteten) veröffentlicht FranceVFR jetzt den Osten der französischen Region Provence-Alpes-Côte d’Azur als Fotoszenerie mit dichtem Autogen für den FSX und Prepar3D v2/3. Für rund 35 Euro kann das 8,5GB große Paket direkt beim Entwickler käuflich erworben werden, das abgedeckte Gebiet erstreckt sich von der südlichen Ostgrenze Frankreichs bis nach Toulon und im Norden bis nach Mont-Dauphin – Saint-Crépin. Wie immer bei den VFR-Szenerien von FranceVFR wurde auch dieses Mal die 3DAutomation®-Technik angewendet, um besonders dichtes und realistisches Autogen zu erzeugen. Auch zahlreiche Landmarken wurden nachgebildet, außerdem wurden die Airports an den fotorealen Untergrund angepasst.

Achtung, die Hesse komme: Prealsofts Frankfurt ist da!

PrealsoftFrnakfurtHD
2

Nächster Halt in der Prealsoft „HD Cities“-Serie ist Frankfurt: Heute wurde die Add-On Szenerie der Hessischen Metropole für den FSX und Prepar3D im simMarket veröffentlicht. Zu einem Preis von 25,50€ bekommt man laut Produktbeschreibung die Mainmetropole mit einer Bodentexturen-Auflösung von 25cm pro Pixel, HD-Texturen am Tag sowie bei Nacht, ein Autogen über die gesamte Stadt, diverse händisch modellierte 3d-Gebäude und vieles mehr. Zudem soll die Szenerie komplett kompatibel mit FTX Global sowie dem Mega Airport Frankfurt v2. sein. Alle weiteren Infos sowie den Kauf: Direkt im simMarket.

Im Kreml zu Besuch: Moscow City X ist da!

moscowcity
0

Pünktlich zum Wochenstart hat das polnische Entwicklerteam Drzewiecki Design ihr neues Werk vorgestellt, eine Umsetzung der Stadt Moskau inklusive Umgebung. Moscow City X ist im simMarket für ca. 38 Euro erhältlich und bringt eine extrem detaillierte Nachbildung der russischen Hauptstadt mit, neben fast 2000 händisch erstellten Gebäuden überzeugt die Feature-Liste ebenfalls mit 4000 Quadratkilometern Photoszenerie (bis zu 50cm/Pixel) und einigen weiteren Besonderheiten, welche auf der Produktseite bestaunt werden können. Zudem wurden sechs Flughäfen in der Umgebung (UUWW Vnukovo, UUDD Domodedovo, UUBW Zhukovski, UUMO Ostafyevo, UUBM Myachkovo sowie UUMB Kubinka) eigens erstellt, welche detaillierte Gebäude, animierte Personen und Flughafenfahrzeuge mitbringen. Alle Flughäfen können allerdings einzeln an bzw. abgeschaltet werden, falls bereits eine Szenerie vorhanden ist. Wer alles erst einmal ausprobieren möchte, kann im simMarket auch eine Demo herunterladen.

Jetzt auch in die Alpen: Schweiz DLC für den Aerofly FS 2!

AeroflyFS 2 Switzerland DLC
2

IPACS hat am 14. Juli mit der Schweiz das erste DLC (die Steam-Bezeichnung für Add-On) für den Aerofly FS 2 veröffentlicht. Insgesamt 16 Gigabyte ist die Erweiterung groß, sie beinhaltet hochaufgelöste Luftaufnahmen von einer Auflösung bis zu 1m/Pixel sowie über 30 Flughäfen sowie Airfields, darunter Zürich, Grenchen, Samedan und Birrfeld. Zu einem Preis von rund 10€ landet die virtuelle Schweiz auf der eigenen Festplatte. Voraussetzung ist natürlich, dass der Aerofly FS 2 bereits installiert ist. Die Szenerie stammt noch aus der Version 1 des Aerofly FS und wurde jetzt für die neue Variante konvertiert, aber mit Nachttexturen und mehr Details auf allen Airports versehen.

Huey – Teppichklopfer selbst fliegen bei SimFlug München!

SimFlug München
0

Wer in der Nähe von München wohnt und schon immer mal gerne ins Cockpit einer Bell UH-1 „Huey“ steigen wollte, der sollte jetzt die Ohren spitzen: Bei SimFlug München am Postpalast an der Hackerbrücke ist das nun möglich. Das Startup aus Süddeutschland  hat einen originalen Bell UH-1 D Instrumentenflugsimulator im Angebot, der wahlweise für 30, 60 oder 90 Minuten auf der entsprechenden Internetseite gebucht werden kann. Als Software kommen der Digital Combat Simulator (DCS) von Eagle Dynamics mit der Huey von Belsimtek zum Einsatz, welche sich flusinews.de bereits hier näher angeschaut hat. Für die Zukunft sind auch weitere Simulatoren geplant, darunter eine Messerschmitt Bf-109.

AflOSim haut LROP raus: Bukarest Henri Coandă in der v2.4!

HenriCoandaBucharest-Aflosim
0

Achtung an alle Freunde des gepflegten Südost-Spaziergangs, AflOSim hat gestern die Neuauflage ihrer Szenerie des Flughafen Bukarest Henri Coandă (LROP/OTP) heruasgebracht. Neu in der jetzt vorliegenden Version 2.4 soll ein gelayertes Gras, weitere Objekte, Wintertexturen, animierte Objekte sowie weitere Verbesserungen sein. Wer die Vorgänger-Version im simMarket bereits erstanden hatte, erhält einen Update-Rabatt von 5,95€, für alle anderen werden 15,34€ fällig. Neben dem Flughafen Băneasa ist Henri Coandă der größere der beiden Flughäfen der Rumänischen Hauptstadt Bukarest und somit der wichtigste Airport des am Schwarzen Meer gelegenen Landes.

Noch ein Indianer: Alabeo veröffentlicht Piper PA-44!

alabeo-pa44seminole
0

Seit gestern ist im Alabeo-Store die neuste Veröffentlichung der FS-Flugzeugschmiede erhältlich. Nach einem kleinen Abstecher in die Commuter-Ecke war dieses Mal wieder ein richtiges GA-Rennpferdchen dran: Nämlich die Piper PA-44 Seminole. Zu bieten hat diese laut Produktbeschreibung mal wieder das Alabeo Standardprogramm, dazu zählt unter anderem ein integriertes G600 und GNS530, ein ansprechendes Innen- sowie Außenmodell, realistische Rolleffekte am Boden, natürlich wieder die Möglichkeit, das Flight1 GTN750 oder RealityXP GNS8530 zu integrieren, sowie vieles mehr. Namensgebend für dieses Flugzeug waren übrigens die Seminolen, ein Indianerstamm, der früher überwiegend im Norden des heutigen Florida heimisch war. Somit wird wieder einmal deutlich: Piper lässt den Indianern so viel Bedeutung zukommen, wie es für die Geschichte ebenfalls durchaus wünschenswert gewesen wäre. – Alle weiteren Informationen zur Alabeo-Nachbildung gibt es direkt auf der Produktseite im Store, wo man auch für knapp 35 US-Dollar zuschlagen kann.

Weiter mit den Proplinern: HS 748 kommt von Just Flight!

HS748-Justflight
0

Freude überkommt die Freunde historischer Turboprop-Flugzeuge, jedenfalls sollte das mit der neusten Ankündigung aus dem Hause Just Flight der Fall sein. Hier entsteht nämlich gerade die virtuelle Nachbildung einer Hawker Siddeley HS 748, einem Regionalflugzeug aus den Sternstunden der kommerziellen Luftfahrt. Viel Konkretes und ein geplantes Release-Datum gibt es leider noch nicht, dafür versprechen die fünf bereits vorhandenen Screenshots einen immerhin schon recht weit fortgeschrittener Entwicklungsstand. Die besagten Screenshots sowie die E-Mail-Benachrichtigungs-Funktion findet ihr auf der in-Development Produktseite auf der Just Flight Website.

Flight School: DA-42 jetzt für alle Vorbesteller erhältlich!

Flight School DA-42
0

Gute Neuigkeiten für alle Besitzer von Dovetail Games Flight School: Wer den neuen Flugsimulator seinerzeit vorbestellt hat, der kann jetzt die Diamond DA42 Twin Star kostenlos als DLC (Downloadable Content) über Steam herunterladen. Alle anderen Kunden müssen noch bis zum 29. August 2016 abwarten, dann erscheint die zweimotorische Maschine des österreichischen Flugzeugherstellers für alle Nutzer. Ob es in Zukunft noch weitere DLCs geben wird, ist bisher unbekannt. Allerdings ist dies eher unwahrscheinlich – jedenfalls wird in den FAQs angegeben, dass keine DLCs geplant seien.